Die Kinder brauchen dringend Ihre Hilfe!

Die Menschen in Afrika leiden unter der schlimmsten Hungerkatastrophe seit Jahren - ausgelöst durch vielfältige Ursachen wie Klimawandel, bewaffnete Konflikte und Flucht. Besonders schlimm trifft es die Kinder. Millionen Kinder unter fünf Jahren leiden unter akuter Mangelernährung und sind vom Hungertod bedroht.

Was können Sie tun? - Bitte spenden Sie jetzt für die SOS-Nothilfe!

Mit Ihrer Hilfe versorgen wir zum Beispiel hungernde und traumatisierte Kindern in Diffa in der Grenzregion zwischen Niger und Nigeria: Seit 2015 versorgt ein SOS-Nothilfe-Team hier tausende Kinder und Familien, die vor dem grausamen Boko-Haram-Terror fliehen mussten.

  • SOS stellt lebensrettende Spezialnahrung.
  • SOS leistet medizinische Hilfe und psychosoziale Betreuung.
  • Im zweiten Schritt richten sich alle Maßnahmen auf die Hilfe zur Selbsthilfe.

Um die Kosten für dieses wichtige Projekt zu decken, benötigen wir dringend noch Unterstützung. Jede Hilfe zählt. Bitte machen Sie mit!

Rufen Sie auch Ihr Team zum Spenden auf! Wirklich jede Spende hilft.

SOS versorgt tausende Kinder und Familien in Flüchtlingscamps in der Grenzregion Diffa zwischen Niger und Nigeria SOS versorgt tausende Kinder und Familien in Flüchtlingscamps in der Grenzregion Diffa zwischen Niger und Nigeria
In SOS-Nothilfe-Kitas finden Kinder Zuflucht, nahrhafte Mahlzeiten und Betreuung. In SOS-Nothilfe-Kitas finden Kinder Zuflucht, nahrhafte Mahlzeiten und Betreuung.

 

SOS richtet Nothilfe-Kitas ein

Im Rahmen der SOS-Nothilfe richten wir auch sogenannte "Child friendly spaces" oder "Nothilfe-Kitas" ein. Hier werden akut mangelernährte, traumatisierte und unbegleitete Kinder in einem geschützten Bereich ganzheitlich versorgt und erhalten regelmäßige Mahlzeiten bzw. Spezialnahrung.

Alle Kinder werden regelmäßigen Gesundheitschecks unterzogen. Schwer traumatisierte Kinder und Jugendliche werden von SOS-Helfern psychologisch betreut.

In Zusammenarbeit mit anderen Hilfsorganisationen suchen die SOS-Kinderdörfer Angehörige unbegleiteter Kinder, die auf der Flucht von ihren Familien getrennt wurden.

Für Kinder im Schulalter organisiert SOS einen provisorischen Unterricht und stellt Schulmaterialien zur Verfügung.