Miles to Help: Lufthansa engagiert sich gemeinsam mit den SOS-Kinderdörfern

Flug-Meilen spenden! Das ist die Idee, die hinter der Kooperation der SOS-Kinderdörfer mit dem Vielfliegerprogramm "Miles & More" der Lufthansa steht. Bereits seit dem Jahr 2006 fließt der Gegenwert tausender Meilen in weltweite Projekte der SOS-Kinderdörfer. Die Lufthansa und ihre Kunden unterstützen so Kinder in Not.

Meilen einlösen für eine gute Sache

Die erfolgreiche Partnerschaft basiert auf einem ebenso einfachen wie wirksamen Prinzip: Flugreisende, die ihre gesammelten Meilen nicht gegen Flug- oder Sachprämien einlösen, können ihre Prämienmeilen den SOS-Kinderdörfern zugute kommen lassen. Auf diese Weise fördern sie soziale SOS-Projekte. "Miles to Help" heißt diese Möglichkeit Gutes zu tun.

Ein SOS-Kinderdorf-Kind nachhaltig unterstützen

Je nach Anzahl der gespendeten Meilen lässt sich Verschiedenes bewirken: Der Gegenwert von 5000 Meilen finanziert beispielsweise die Schul- oder Ausbildungsgebühren für einen Jugendlichen in der SOS-Jugendeinrichtung Owu-ljebu in Nigeria. Wer 10.000 Meilen spendet, gewährleistet damit die medizinische Versorgung von 18 Kindern im SOS-Kinderdorf Nhlangano in Swasiland. Die Ausbildung eines jungen Menschen im SOS-Kinderdorf Bukaru in der Dem. Rep. Kongo ermöglicht der Gegenwert von 20.000 Meilen. Der oder die Jugendliche kann eine Ausbildung in Elektrohandwerk, Bautischlerei, Bauwesen, oder EDV + Informatik machen.

Soziales Engagement auf höchstem Niveau

Für Andreas Koch, CRM and Loyalty Expert, sowie ehem. Director Miles & More bei der Deutschen Lufthansa AG, ist die Zusammenarbeit mit SOS ein folgerichtiger Schritt: "Soziales Engagement ist unseren Miles & More-Teilnehmern wichtig, und so war die Partnerschaft mit den SOS-Kinderdörfern eine logische Konsequenz. Bei der Partnerwahl waren uns die langjährige Erfahrung der Organisation, die Internationalität und die hohe Reputation wichtig. Dadurch ist sichergestellt, dass die gesammelten Meilen in sinnvolle Projekte einfließen und einen guten Beitrag leisten."

Peter Wiechmann, Key Account Manager und Projektleiter der "Miles to Help" Kooperation bei SOS-Kinderdörfer Global Partner, schätzt die Qualität der Zusammenarbeit. "Die Lufthansa ermöglicht ihren Fluggästen, sich auf unkomplizierte Weise sozial zu engagieren. Sowohl die Kunden als auch die Lufthansa helfen durch das Spenden der Flugmeilen Kindern in Not - effektiv und nachhaltig. Die Kooperation zeigt, wie einfach Spenden sein kann und wie viel damit erreicht werden kann. Die Zusammenarbeit mit Lufthansa und der Miles + More GmbH zeichnet sich durch höchste Qualität und Professionalität aus. Dafür sind wir sehr dankbar.“